Wachstumsprojekte

Die Globalisierung und das Auf und Ab der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen, die gesellschaftlichen Veränderungen in Europa, die wichtigen Umweltthemen und nicht zuletzt die branchentypischen Herausforderungen werden Progroup bis 2025 viel Flexibilität, aber auch viel Konsequenz abverlangen. Mit der Strategie Two Twentyfive geht Progroup den vor sich liegenden Zehnjahreszeitraum mit weitsichtigen Projekten und erfolgsorientiertem Handeln an und verfolgt dabei konsequent den weiteren Ausbau der Marktführerschaft im Sheet-Feeding-Markt in Zentraleuropa.

Ellesmere Port (PW12)

Im Rahmen des Strategiekonzeptes Two Twentyfive entsteht am Standort Ellesmere Port eine neues Mega-Wellpappformatwerk, das die bisherige Produktionsanlage ersetzt. Nur wenige Kilometer vom heutigen Standort entfernt, läuft im ersten Quartal 2019 das effizienteste und leistungsstärkste Wellpappformatwerk der gesamten Branche an. Mit einer Investitionssumme von ca. 85 Mio. € wird eine Hightech-Anlage errichtet, die die Zielvorgabe einer mehr als wettbewerbsfähigen Produktion mit effizienten Prozessabläufen vorbildlich erfüllt. Die Anlage wird nach der Anlauf- und Optimierungsphase pro Jahr 235.000 Tonnen Wellpappe mit einer Arbeitsbreite von 3,35 m produzieren und fügt sich damit nahtlos in das Progroup-Mill-System ein.

Investitionssumme
ca. 85 Millionen Euro
Produkte
ein- und zweiwellige Next Board® Wellpappen der Sorten B, BNG, C, E und Kombinationen
Jahresproduktion
500 Mio m² Wellpappformate
Betriebsgeschwindigkeit
400 m/Min
Arbeitsbreite
3,35 Meter
Lagerart und -kapazität
Vollautomatisches Hochregallager mit insgesamt 13.000 Stellplätzen
Arbeitsplätze
45 direkte Arbeitsplätze im Dreischichtbetrieb
Inbetriebnahme
1. Quartal 2019

In Eisfeld/ Thüringen entsteht das insgesamt elfte Wellpappformatwerk. Durch den neuen hochmodernen Produktionsstandort mit einer Jahreskapazität von 140.000 Tonnen Wellpappformaten, wird die Gesamtkapazität bei Progroup auf 1,5 Millionen Tonnen gesteigert. Das Investitionsvolumen des Projekts liegt bei ca. 50 Mio. Euro. Im Vierschichtbetrieb wird das Werk insgesamt 52 neue Arbeits- sowie drei Ausbildungsplätze schaffen.

Investitionssumme
ca. 50 Millionen Euro
Produkte
ein- und zweiwellige Next Board® Wellpappen der Sorten B, BNG, C, E und Kombinationen
Jahresproduktion
300 Mio m² Wellpappformate
Betriebsgeschwindigkeit
400 m/Min
Arbeitsbreite
2,80 Meter
Lagerart und -kapazität
Vollautomatisches Hochregallager mit insgesamt 11.000 Stellplätzen und drei Regalbediengeräten
Arbeitsplätze
52 direkte Arbeitsplätze im Vierschichtbetrieb und drei Ausbildungsplätze
Inbetriebnahme
4. Quartal 2019
Baugrundstück
ca. 87.000 Quadratmeter

In Sandersdorf-Brehna (Sachsen-Anhalt) entsteht bis 2020 eine der modernsten Papiermaschinen der Welt zur Herstellung von Wellpappenrohpapier, dem Ausgangsmaterial für umweltfreundliche Wellpappverpackungen. Bereits im August 2018 erfolgte der Spatenstich. Nach der Anlaufphase wird die dritte Papierfabrik von Progroup mit einer Arbeitsbreite von 9,20 Metern eine Jahresmenge von 750.000 Tonnen produzieren.

Investitionssumme
375 Millionen Euro
Produkt
Wellpappenrohpapier (Wellenstoff und Testliner innerhalb des Grammaturbereiches von 80 bis 150 g/m2)
Jahresproduktion
750.000 Tonnen Wellpappenrohpapier
Tagesproduktion
bis zu 2.760 Tonnen Wellpappenrohpapier
Betriebsgeschwindigkeit
1.600 Meter pro Minute
Arbeitsbreite
9,20 Meter
Arbeitsplätze
140 direkte Arbeitsplätze & 350 indirekte Arbeitsplätze
Ausbildung
: bis zu 10 % der Arbeitsplatzzahl, momentan geplant: 1 x Industriekauffrau, 1 x Fachkraft für Lagerlogistik, 2 x Industriemechaniker, 2 x Elektroniker für Automatisierungstechnik, 2 x Papiertechnologe
Inbetriebnahme
2. Halbjahr 2020
Baugrundstück
450.000 Quadratmeter