Innovation macht Power

Das Kraftwerk in Eisenhüttenstadt.

Fortführung der Green Hightech Philosophie

Das Heizkraftwerk versorgt die in unmittelbarer Nähe gelegene Papiermaschine PM2 von Progroup in Eisenhüttenstadt mit Dampf und Energie. Progroup sichert sich hierdurch weitgehende Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Wie alle technischen Anlagen des Unternehmens setzt auch das Kraftwerk das Benchmark im Kraftwerksbau und im Kraftwerksbetrieb. Nach den Prinzipien der Technologieführerschaft wurde hochmodern investiert. Gleichzeitig ist die Anlage umweltbewusst konzipiert, ganz im Sinne der Green Hightech Philosophie von Progroup.

Innovation macht „Power“ – Energie aus Abfallstoffen. Spürbare Entlastung der Deponien

Energie nach dem Prinzip Kraft-/Wärmekopplung.

Das Kraftwerk erzeugt pro Jahr bis zu 1 Million Tonnen Dampf und bis zu 160 GWh Strom. Damit deckt es den gesamten Bedarf an Dampf und ca. 50 % des Strombedarfs der Papiermaschine PM2. Der Strom wird in das allgemeine Stromnetz eingespeist und bedarfsentsprechend ergänzt wieder abgenommen. Betrieben wird das Kraftwerk mit Ersatzbrennstoffen (EBS), also industriellen und häuslichen Abfällen sowie Abfällen der Papierindustrie. Bis zu 80 Lkws EBS werden werktäglich angeliefert und ergänzen die angefallenen Reststoffe, die bei der Papierproduktion der PM2 zurückbleiben. Das Konzept „Verwerten vor Beseitigen“ wird am Standort intensiv gelebt.

Eine saubere Sache - Emissionsarme Verbrennung bei hoher Energieausbeute.

Weltweit größte Anlage ihrer Art.

Das Kraftwerk ist mit einem Wirbelschichtkessel zur Verbrennung von bis zu 350.000 Tonnen EBS pro Jahr ausgerüstet. Die thermische Verwertung mit 850 °C ermöglicht einen optimalen Ausbrand, reduziert Verbrennungsrückstände und die Bildung gefährlicher Gase. Mit 150 MW/h thermischer Leistung ist Kraftwerk derzeit weltweit die größte Anlage ihrer Art. Um die Umwelt zu schonen, wurde eine Abgasreinigungsanlage mit höchsten Wirkungsgraden eingebaut. Dank neuester Technik können so alle Emissionsgrenzwerte problemlos eingehalten werden. Ein konsequenter Schallschutz lässt es außerdem sehr leise arbeiten. „Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt“ – dieser Satz von Albert Schweitzer trifft hier wirklich zu.