Go to Homepage

Progroup spendet 5.000 Euro an den Kinderschutzbund Landau–Süw e.V.

Landau, 07. April 2022. Progroup spendet 5.000 Euro an den Kinderschutzbund Landau – SÜW. Maximilian Heindl, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens, hat den symbolischen Scheck an Anja Bischoff-Fichtner, stellvertretende Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Landau–SÜW überreicht.

Progroups stellvertretender Geschäftsführer Maximilian Heindl übergibt Anja Bischoff-Fichtner, stellvertretende Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Landau–SÜW den Spenden-Check
Maximilian Heindl (stellvertretender Geschäftsführer der Progroup AG) übergibt Anja Bischoff-Fichtner (stellvertretende Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Landau–SÜW) den Spenden-Check in Landau.

Engagement für die besonders Schutzbedürftigen ist nicht hoch genug einzuschätzen. Wir freuen uns, hier einen Beitrag leisten zu können, um Hilfe- und Ratsuchenden auch in Zukunft die nötige Unterstützung zu bieten“, sagt Heindl.

Anja Bischoff-Fichtner, stellvertretende Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Landau–SÜW unterstreicht die Bedeutung der Spende für ihre Arbeit: „Eine Institution wie der Kinderschutzbund schätzt regelmäßige Unterstützung sehr, um langfristig und nachhaltig bestehen zu können. Die Spende von Progroup ist für uns ein sehr wichtiger Beitrag, um Kindern, Jugendlichen und deren Eltern auch weiterhin in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen.“

Die Spende basiert auf der traditionellen Progroup Weihnachtstombola für Mitarbeiter*innen. Die Erlöse der vergangenen Jahre 2020 und 2021 wurden durch das Unternehmen verdoppelt. So kann eine runde Spendensumme von 5.000 € übergeben werden.

Soziales Engagement ist eine Herzensangelegenheit für Progroup. Das Unternehmen beteiligt sich deshalb gerne am öffentlichen Leben, ist dialogbereit und engagiert sich vor Ort für das Gemeinwohl. Es bringt sich ein, indem es Projekte unterstützt, in denen Kinder und Jugendliche gefördert werden.

 

Über Progroup
Progroup AG mit Sitz in Landau, Rheinland-Pfalz ist einer der führenden Wellpappenrohpapier- und Wellpapphersteller in Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 in Offenbach/Queich verfolgt das Unternehmen eine konsequente Wachstumsstrategie, die neben der Technologieführerschaft auch auf dem Einsatz von innovativen und umweltfreundlichen Produktionstechniken basiert. Progroup betreibt in sechs Ländern Zentraleuropas Produktionsstandorte. Dazu zählen aktuell drei Papierfabriken, elf Wellpappformatwerke, ein Logistikunternehmen und ein EBS Kraftwerk. Mit 1.455 Mitarbeitern hat das Unternehmen im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 881 Millionen Euro erwirtschaftet.

Pressekontakt
Martin Wilhelm, Teamleitung Unternehmenskommunikation
E-Mail: martin.wilhelm*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@progroup.ag
Mobil: 0173-3680649

 

 

FAZ: "Die Branche hat uns lange unterschätzt"

Zum Artikel

IKB: Jürgen Heindl über „Innovationskraft und Nachhaltigkeit“

Zum Artikel

Bericht des MDR über die neue Papierfabrik in Sandersdorf-Brehna 

Zum Beitrag

Nach oben