Go to Homepage

Progroup wird Premium-Sponsor für Inline-Skaterhockey

Landau, 18. Mai 2021 – Progroup wird Premiumsponsor des einzigen aktiven Inline-Skaterhockey-Vereins in Rheinland-Pfalz. Der IHC Landau 1999 e.V. ist im aktiven Ligabetrieb mit einer 1. Mannschaft, einer Jugend-Mannschaft (U16) und einer Schüler-Mannschaft vertreten. Christoph Braun, 1. Vorstand des IHC Landau, und Maximilian Heindl, Chief Development Officer und Mitglied des Vorstands von Progroup, haben jetzt den Sponsoring-Vertrag unterzeichnet. Ziel des Engagements ist, die Nachwuchsarbeit im Verein auszubauen.

Darüber hinaus engagiert sich Progroup beim Ausbau der neuen vereinseigenen Arena. Die neue Sportstätte auf dem alten Feldhandballplatz in Landau-Arzheim wird Teil eines Sport- und Mehrgenerationenparks, den der Verein im Rahmen des Projekts „Kommune der Zukunft“ zusammen mit dem ASV Arzheim initiiert hat.

„Wir wollen der Region, in der wir arbeiten, stets ein guter Nachbar sein“, erklärt Maximilian Heindl. „Inline-Skaterhockey ist ein Nischensport, den der IHC Landau sehr erfolgreich besetzt hat. Diese Leistung und auch der geplante Neubau der Arena verdienen großen Respekt. Umso mehr freuen wir uns, die erfolgreiche Vereinsarbeit und hier besonders die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unterstützen zu können.“

Christoph Braun, 1. Vorstand des IHC Landau, ist sicher, dass sich Erfolg einstellt, wenn ein Team zusammensteht: „Das Arena-Projekt fußt zu großen Teilen auf der aktiven Mitarbeit der Mitglieder. Ein Großteil der Gesamtkosten kann durch die Zuschüsse aus dem Goldenen Plan, mit dem Sportstätten gefördert werden, abgedeckt werden. Der IHC ist aber weiter auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um die nötigen Mittel für das Bauvorhaben zu erwirtschaften. Daher sind wir wirklich sehr dankbar über das großzügige Engagement von Progroup.“

 

Über Progroup

Progroup AG mit Sitz in Landau, Rheinland-Pfalz ist einer der führenden Wellpappenrohpapier- und Wellpapphersteller in Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 in Offenbach/Queich verfolgt das Unternehmen eine konsequente Wachstumsstrategie, die neben der Technologieführerschaft auch auf dem Einsatz von innovativen und umweltfreundlichen Produktionstechniken basiert. Progroup betreibt in sechs Ländern Zentraleuropas Produktionsstandorte. Dazu zählen aktuell drei Papierfabriken, elf Wellpappformatwerke, ein Logistikunternehmen und ein EBS Kraftwerk. Mit 1.455 Mitarbeitern hat das Unternehmen im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 881 Millionen Euro erwirtschaftet.

 

Pressekontakt

Martin Wilhelm, Senior Manager Unternehmenskommunikation
E-Mail: martin.wilhelm@progroup.ag
Mobil: 0173-3680649

 

FAZ: "Die Branche hat uns lange unterschätzt"

Zum Artikel

IKB: Jürgen Heindl über „Innovationskraft und Nachhaltigkeit“

Zum Artikel

Bericht des MDR über die neue Papierfabrik in Sandersdorf-Brehna 

Zum Beitrag

Nach oben