Go to Homepage

Nach Stillstand: PM3 nimmt Produktion wieder auf

Sandersdorf-Brehna, 23. Juni 2021 – Progroups Papierfabrik PM3 hat die Produktion von Wellpappenrohrpapier wieder aufgenommen. Aufgrund eines Schadens im Bereich der Stoffaufbereitung stand die Papierfabrik PM3 in Sandersdorf-Brehna im Rahmen einer Reparatur in diesem Monat vorübergehend still. „Die Maschine ist erfolgreich angelaufen. Wir arbeiten nun daran, die Kapazität wieder auf das starke Niveau der Vormonate zu bringen“, sagt Maximilian Heindl, Chief Development Officer und Vorstand von Progroup.

Progroup Papierfabrik PM3

Seit August 2020 produziert Progroup in Sandersdorf-Brehna auf einer der modernsten und leistungsfähigsten Papiermaschinen der Welt Wellpappenrohpapier. Im Januar hat PM3 erstmals den Meilenstein von 50.000 produzierten Tonnen erreicht und in den Folgemonaten diesen Werksrekord noch verbessern können. Wegen dringend notwendiger Reparaturarbeiten wird die Produktionsmenge im Juni jedoch voraussichtlich um 20.000 bis 25.000 Tonnen niedriger ausfallen.

 

Über Progroup
Progroup AG mit Sitz in Landau, Rheinland-Pfalz ist einer der führenden Wellpappenrohpapier- und Wellpapphersteller in Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 in Offenbach/Queich verfolgt das Unternehmen eine konsequente Wachstumsstrategie, die neben der Technologieführerschaft auch auf dem Einsatz von innovativen und umweltfreundlichen Produktionstechniken basiert. Progroup betreibt in sechs Ländern Zentraleuropas Produktionsstandorte. Dazu zählen aktuell drei Papierfabriken, elf Wellpappformatwerke, ein Logistikunternehmen und ein EBS Kraftwerk. Mit 1.455 Mitarbeitern hat das Unternehmen im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 881 Millionen Euro erwirtschaftet.

Pressekontakt
Martin Wilhelm, Senior Manager Unternehmenskommunikation
E-Mail: martin.wilhelm*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@progroup.ag
Mobil: 0173-3680649

 

FAZ: "Die Branche hat uns lange unterschätzt"

Zum Artikel

IKB: Jürgen Heindl über „Innovationskraft und Nachhaltigkeit“

Zum Artikel

Bericht des MDR über die neue Papierfabrik in Sandersdorf-Brehna 

Zum Beitrag

Nach oben