Unsere Papiermaschinen
PM1, Burg
Arbeitsbreite
6,00 m
Jahresproduktion
415 Tto Wellpappenrohpapier
Tagesproduktion
1.350 t LE / Rekord 1.360 t LE
spezifische Produktionsrate
9 t/h/m
Flächengewichtsspektrum
110 - 170 gsm
Konstruktionsgeschwindigkeit
1.500 m/min
Betriebsgeschwindigkeit
1.300 m/min
Inbetriebnahme
2001
Grundstück
236.000 m²
  • Produktion mit einem geschlossenen Wasserkreislauf.
  • Fokus auf der Produktion von Hochleistungs Wellpappenrohpapieren mit verbesserten technischen Werten. „K – Linie“ mit PMS, PMK, PLK und bei Bedarf ProKraft.
  • Durch Einsatz einer Altpapiertrommel und nachgeschalteten Refinern besonders effektive Faseraufbereitung Aktivierung von Festigkeitspotential
  • Fortschrittliche Technik ermöglicht einen umweltschonenden Einsatz von Ressourcen und Energie
PM2, Eisenhüttenstadt
Arbeitsbreite
10,25 m
Jahresproduktion
650 Tto Wellpappenrohpapier
Tagesproduktion
2.290 tLE / Rekord 2.688 tLE
spezifische Produktionsrate
10 t/h/m
Flächengewichtsspektrum
70 - 130 gsm
Konstruktionsgeschwindigkeit
1.800 m/min
Betriebsgeschwindigkeit
1.700 m/min
Inbetriebnahme
2010
Grundstück
324.000 m²
  • Produktion von ressourcensparenden superleichtgewichtigen (SLW) und gleichzeitig leistungsstarken Wellpappenrohpapieren.
  • Ausgewählte Maschinenkonfigurationen ermöglichen trotz niedrigen Flächengewichten gute Festigkeitseigenschaften bzgl. SCT, CMT und Berst
  • Schonendes Trommelauflöseverfahren, um das Potential der Rohstoffe maximal zu erhalten.
  • Fokus auf der Produktion von leichtgewichtigen Papieren
  • Einzige Papiermaschine in Europa die Wellpappenrohpapiere ab einem Flächengewicht von 70 g/m² und > 1550 m/min produziert.
  • Zahlreiche Geschwindigkeitsrekorde bis zum 1740 m/min
PM3, Sandersdorf-Brehna
Arbeitsbreite
9,20 m
Jahresproduktion
750 Tto Wellpappenrohpapier
Tagesproduktion
2.430 t LE
spezifische Produktionsrate
> 11 t/h/m
Flächengewichtsspektrum
90 - 130 gsm
Kosntruktionsgeschwindigkeit
1.700 m/min
Betriebsgeschwindigkeit
1.600 m/min
Inbetriebnahme
2. Halbjahr 2020
Grundstück
450.000 Quadratmeter
Investitionssumme
375 Millionen Euro