Greenfield Burg: Bäume gepflanzt und Zeichen gesetzt

Mit der Aktion „Jeder Baum zählt“ hat Progroup 2018 am Standort Burg Zeichen für nachhaltiges und verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln gesetzt. Die Aktion ist ein Beispiel für den verantwortungsvollen Umgang des Unternehmens mit „grünen“ Themen und für gelungenes standortbezogenes Sponsoring.

Landesgartenschau am Standort Burg

2018 war die Stadt Burg in Sachsen-Anhalt vor den Toren der Landeshauptstadt Magdeburg Gastgeberin für die Landesgartenschau. An 170 Tagen hatten über 800 Veranstaltungen zum Mitmachen und Verweilen zwischen Blüten und Bäumen eingeladen.

Ein Baum: Natur mit Zukunft

Zahlreiche Besucher der Laga haben sich am Progroup Aktionsstand ihren persönlichen kostenfreien Baumsetzling abgeholt. Der kleine Baum sollte im eigenen Garten oder vor der eigenen Haustür ein neues Zuhause finden. Die Idee: Ein Stück Gartenschau mit nach Hause nehmen: Vor allem aber: Etwas Gutes für die Umwelt tun.

Die Baumpaten wurden gleichzeitig gebeten, auf www.jederbaumzaehlt.info das Pflanzen der Setzlinge zu dokumentieren. Das Ziel: Mit Hilfe des Gartenschauprojekts will das Unternehmen das Absorptionspotential von CO₂ deutlich steigern.

Rege Beteiligung

Bis zum Abschluss der Laga waren mehrere Hundert Freizeitgärtner dem Aufruf von Progroup gefolgt und haben ihre Bilder hochgeladen. Gleichzeitig wurden unter den Teilnehmern Unikat-Taschen aus Progroup Lkw-Planen verlost. „Mit ihrer Teilnahme an unserer Aktion haben die Gartenschaubesucher aktiv zur Verbesserung des Klimas beigetragen. Zum Dank unterstützen wir ein Aufforstungsprojekt in der Region und können so noch mehr CO2 absorbieren“, sagt Progroup-Vorstand Jürgen Heindl.

Drei Geschäftsbereiche an einem Standort

In Burg ist Progroup mit den Geschäftsbereichen Papier- und Wellpappproduktion sowie mit der Progroup Logistics präsent. Der Standort ist ein Beispiel für die Greenfield-Strategie des Unternehmens: Weniger Rohstoffeinsatz und ein geringerer Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO₂ bei gesteigerter Leistung.

Nachhaltig und gleichzeitig dynamisch

Mit seiner Green-Hightech-Philosophie kann das Unternehmen bereits deutliche Erfolge nachweisen: Durch die Investition in hochmoderne Produktionsanlagen hat sich der CO₂-Ausstoß bei der Papierproduktion um 52 Prozent und bei der Wellpappproduktion um 15 Prozent real verringert. Mit seinen Investitionen in Prozessoptimierung trägt das Unternehmen zudem maßgeblich zum Image der Region als dynamischer Wirtschaftsstandort bei. In Burg ist Progroup ein wichtiger Arbeitgeber.